Diese Seite drucken
Heinz Henke – Jagd- und Schießsport » Optiken » Nightforce  » Nightforce Absehen 

Nightforce Absehen

Zusätzlich zur überragenden mechanischen und optischen Qualität sind die ausgeklügelten und sehr fein ausgeführten Absehen eine weitere Stärke der NightForce Zielfernrohre. Alle Absehen sind Leuchtabsehen; deshalb sind NightForce Zielfernrohre auch für die Dämmerung hervorragend geeignet. Die Absehen sind komplett beleuchtet - also auch alle Linien und Kreise. Die Leuchtabsehen sind regulierbar. Sie können diese Ihren Bedürfnissen anpassen. Natürlich sind alle Absehen zentriert. Sie befinden sich optisch immer in der Mitte. Bei der Auswahl des Absehens gilt folgender Grundsatz:

Schießen Sie überwiegend 100 und/oder 300 Meter, genügt ein einfaches Absehen. Mit der präzisen Klickverstellung stellen Sie Ihr NightForce Zielfernrohr auf 100 oder 300 Meter oder jede beliebige Entfernung ein. Schießen Sie auch auf größere oder wechselnde Entfernungen, raten wir zu den komplexeren Absehen wie NP-1RR, NP-R2 oder Mildot. Bei diesen Absehen können Sie Entfernungen schätzen und verschiedene Haltepunkte für verschiedene Entfernungen nutzen, teilweise in Kombination mit der Klickverstellung bzw. dem Vergrößerungswahlring. Je komplexer ein Absehen designed ist, um so mehr Möglichkeiten haben Sie.

Jäger bevorzugen das NP-1 Absehen, weil dieses nur wenig vom Sehfeld abdeckt. Dadurch behält man die Übersicht, und ein Frischling kann sich zum Beispiel nicht hinter einem starken Balken im Absehen verstecken.

 


MOAR (Bild zum Vergrößern bitte klicken)


MOAR-T mit nur .0625 MOA Fadenlinien für höchste Präzision auf weiteste Entfernungen

MOAR und MOAR-T Leuchtabsehen

Das Nightforce MOAR Absehen bedeutet eine große Verbesserung für das Präzisionsschießen. Das freistehende Fadenkreuz in der Mitte (bei MOAR: 2 MOA hoch und 2 MOA breit) erlaubt präzises Zielen besonders bei großen Entfernungen und kleinen Zielen.
Die 1 MOA Höhen- und Seitenmarkierungen gewährleisten genaues Enfernungsmessen und Vorhalten, im Vergleich zu Absehen mit groberer Markierung.
Durch Balken auf 3, 6 und 9 Uhr, und dickere Deckungslinien (im Vergleich zu traditionellen Nightforce Absehen) ist das MOAR-Design intuitiver, und erlaubt ein schnelleres Ausrichten unter ungünstigen Bedingungen. Bei schwachem Licht, dunklem Hintergrund oder im Schatten ist es besser zu sehen als andere MOA Absehen.
Das MOAR Absehen ist ideal geeignet für taktische Aufgaben, Jagen in weitem Gelände und Raubzeug-Bekämpfung. Es ist eine Weiterentwicklung des meistverkauften NP-R1 Absehens und hebt Präzision und Benutzerfreundlichkeit auf eine neue Ebene.



NP-R1 Absehen. Zum Vergrößern bitte klicken.

NP-R1 Leuchtabsehen

Das R1-Absehen entspricht im Aufbau weitestgehend dem R2-Absehen. Die vertikalen und horizontalen Unterteilungen sind feiner, um das Entfernungsschätzen noch präziser zu machen. Auf der vertikalen Linie sind die Unterteilungen in 1 MOA (29,1 mm/100 m) ausgeführt. Alle 10 MOA befindet sich ein etwas längerer Strich. Die horizontale Linie ist in 2 MOA Schritten unterteilt mit jeweils 1 längeren Strich alle10 MOA. Die Linien sind sehr fein und verdecken bei 42fach nur 0,9 mm, bei 32fach nur 1,5 mm und bei 22fach nur 1,9 mm vom Ziel. Die angegebenen Linienstärken gelten auch für das R2-Absehen.



NP-R2 Absehen. Zum Vergrößern bitte klicken.

NP-R2 Leuchtabsehen

Mit diesem Absehen kann man hervorragend Entfernungen schätzen und den Geschoss­abfall auf größere Entfernungen durch verschiedene Haltepunkte kompensieren. Die senkrechte Linie ist in 2 MOA Schritte unterteilt. Auf 100 Meter beträgt der Abstand somit ca. 6 cm. Die horizontale Linie ist in 5 MOA Schritte unterteilt. Somit beträgt der Abstand zwischen den Einteilungen auf 100 Meter ca. 15 cm.



MIL-R Leuchtabsehen

Das MIL-R Absehen erlaubt präzises Entfernungsschätzen und schnell das richtige Vorhaltemaß zu finden, sowie hohe Erstschuss-Treffsicherheit und schnelles Nachschießen, sowohl auf stehendes als auch auf sich bewegendes Wild.
Das sehr übersichtliche und wenig verdeckende Fadenkreuz in der Mitte deckt 10 cm in Höhe und Breite auf 100 m ab (weitere Markierungen aufgeteilt  in 5,2 cm und 1 cm Abständen).
Die Zahlenangaben des Absehens stehen jeweils für Zentimeter, wobei "2" 20 cm (2 Mil) und "4" 40 cm (4 Mil) bedeuten. Die Abstände zwischen den Mil-Markierungen sind wesentlich feiner gestaltet, als dies bei einfacheren Absehen der Fall ist. Der Schütze kann sehr leicht zwischen ganzen und halben Mil-Markierungen unterscheiden.
Einzigartig beim MIL-R ist die, auf dem Kopf stehende, "T"-Mil-Rad-Markierung. Sie erlaubt dem Schützen die Null-Referenz auf die 1-Mil-, 0.2-Mil-, oder die 0.1-Mil-Marke zu legen.



Mildot Absehen. Zum Vergrößern bitte klicken.

Mildot Leuchtabsehen

Das Mildot Absehen wurde vom Militär entwickelt. Die Punkte sind auf 100 Meter 10 cm voneinander entfernt, auf 1000 Meter 100 cm. Damit kann man hervorragend Entfernungen schätzen. Aufgrund der feinen Lasertechnik ist Nightforce in der Lage, Teile des Absehens durchsichtig zu gestalten.



MLR Absehen. Zum Vergrößern bitte klicken.

MLR Leuchtabsehen

Das MLR-Absehen ähnelt sehr dem Mildot-Absehen und hat mit diesem die Abstände von 10 cm/100 m gemeinsam. Die im Folgendem angegebenen Werte beziehen sich beim 3,5-15x auf 15fach, bei den anderen auf 22fach. Bei den zuletzt genannten Zielfernrohren befindet sich auf dem Verstellring bei 22fach ein „r“, was die Abkürzung für „ranging“ (Entfernungsmessung) ist. Auf dem horizontalen und auf dem vertikalen Faden betragen die Abstände der etwas längeren Markierungen 10 cm/100 m. Die kurzen Markierungen geben den halben Wert von 5 cm/100 m an. Am Ende der Fäden kurz vor den dickeren Balken befinden sich feinere Markierungen von 2,5 cm/100 m.



CH-1 Leuchtabsehen. Zum Vergrößern bitte klicken.

CH-1 Leuchtabsehen

Hierbei handelt es sich um ein traditionelles, sehr feines Fadenkreuz. Die Fäden verdecken bei 22fach 1,05 mm/100 m, bei 32fach 0,73 mm/100 m und bei 42fach 0,55 mm/100 m.

Dieses Absehen erfordert ein sehr gutes Auge, weil die Fäden so dünn sind. Auf der anderen Seite kann ein Schussloch auf 100 m problemlos geviertelt werden.



CH-2 Leuchtabsehen. Zum Vergrößern klicken.

CH-2 Leuchtabsehen

Ähnlich wie Absehen CH-1, jedoch zusätzlich mit Mittelpunkt.

Deckungsmaß bei 22-fach

  • Dot: 5,8 mm/100 m
  • Faden: 1 mm/100 m


CH-3 Leuchtabsehen. Zum Vergrößern bitte klicken.

CH-3 Leuchtabsehen

Das CH-3 Absehen ist ein Punktabsehen, bei dem der Punkt in der Mitte von den 4 seitlichen Fäden abgesetzt ist. Er schwebt sozusagen frei in der Mitte, was nur durch die von Nightforce angewendete Lasertechnik möglich ist. Die Fadenstärke beträgt bei 22fach 0,87 mm/100 m, bei 32fach 0,58 mm/100 m und bei 42fach 0,47 mm/100 m. Die Punktgröße beträgt bei 22fach 3,64 mm/100 m, bei 32fach 2,62 mm/100 m und bei 42fach 2,04 mm/100 m. Ein sehr feines Absehen, das ein sehr gutes Auge erfordert. 



CTR-1 Absehen. Zum Vergrößern bitte klicken.

CTR-1 Absehen

Das CTR-1 Absehen ist nicht beleuchtet und wurde speziell für das Nightforce Competition 15-55x52 entwickelt. Es besitzt feine 0.016 MOA Fadenkreuzlinien und einen 0-125 MOA Mittelpunkt (1/8 MOA = 3,6mm auf 100m).



DDR Absehen. Bild zum Vergrößern bitte klicken.

DDR Absehen

Auch das DDR Absehen ist unbeleuchtet und wurde ebenfalls für das Nightforce Competition 15-55x52 entwickelt. Es bietet dem Schützen mehrere Anhaltspunkte unter dem 0.125 MOA Mittelpunkt.



NP-2DD Absehen. Zum Vergrößern bitte klicken.

NP-2DD Leuchtabsehen

Dieses Absehen hat zwei verschiedene Anwender. Jäger bevorzugen es, weil der Punkt bei zugeschalteter Beleuchtung in der Dämmerung hervorragend zu sehen ist. Das Absehen verdeckt nur wenig vom Sehfeld. Sportschützen benutzen gerne dieses Absehen, weil der Punkt sehr leicht mittig ins Ziel zu bringen ist. Ein zweiter Punkt befindet sich 8 MOA unter dem zentralen Punkt. Dieser kann beim Schießen auf grössere Entfernungen verwendet werden.



NP-1 Absehen. Zum Vergrößern bitte klicken.

NP-1 Leuchtabsehen

Dieses Absehen ähnelt dem bekannten Duplex Absehen. Die Balken sind nicht bis zur Außenkante des Sehfeldes geführt. Deshalb verdeckt dieses Absehen besonders wenig vom Sehfeld. Durch die drei verstärkten Balken wird das Auge automatisch auf das Fadenkreuz gelenkt. Dies ist das bevorzugte Absehen für den Jagdeinsatz.


IHR Absehen. Zum Vergrößern bitte klicken.

IHR Leuchtabsehen

Das internationale Jagdabsehen "IHR" (International Hunting Reticle) verdeckt nur wenig vom Ziel und ist ideal für einen großen Einsatzbereich. Das freistehende Fadenkreuz in der Mitte ist beleuchtet und verdeckt auch kleine Ziele auf große Entfernungen nur äußerst gering, während die etwas stärkeren Balken auf 3, 6 und 9 Uhr das Auge auf das Fadenkreuz in der Mitte lenken und damit die Zielerfassung beschleunigen.



NP-1RR Absehen. Zum Vergrößern bitte klicken.

NP-1RR Leuchtabsehen

Mit diesem Absehen können Sie Entfernungen schätzen, durch verschiedene Haltepunkte den Ab­fall des Geschosses kompensieren und Seitenwind berücksichtigen. Es sieht zunächst etwas kompliziert aus, ist aber nach einer gewissen Ein­gewöhnungszeit leicht anzuwenden. Ausführ­liche Informationen sind jedem Zielfernrohr bei­gefügt.



FC-2 Leuchtabsehen. Zum Vergrößern bitte klicken.

FC-2 Leuchtabsehen

Eigens für die neuen Modelle mit niedriger Vergrößerung wurde das FC-2 Absehen entwickelt. Im Zentrum befindet sich ein Punkt, der von einem Kreis umgeben ist. Er lenkt das Auge auf das Zentrum des Gesichtfeldes und eignet sich besonders für den schnellen Schuss auf flüchtiges Wild.